Neue Gesichter im Schuon-Team

Wir freuen uns über Zuwachs: Neun neue Auszubildende haben wir heute an unserem Hauptsitz in Haiterbach begrüßt. Zwei angehende Berufskraftfahrer, zwei Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung, zwei Kaufleute für Büromanagement, ein Kfz-Mechatroniker, ein Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung sowie ein dualer Student in der Fachrichtung BWL mit Schwerpunkt Spedition, Transport und Logistik verstärken uns von nun an. Wir freuen uns, dass sich wieder so viele engagierte junge Menschen für den Karrierestart bei Schuon entschieden haben.

Am ersten Tag kamen alle Berufsanfänger in Haiterbach zusammen, um einander und das Unternehmen kennenzulernen. Unsere Auszubildenden aus den höheren Jahrgängen organisierten dafür ein gemeinsames Mittagessen inklusive anschließender Lagerbesichtigung. Dort verbringen die Nachwuchskräfte auch ihre ersten Tage. Denn zunächst erwerben alle den Staplerführerschein. Damit erwerben sie nicht nur eine Zusatzqualifikation, sondern stärken auch den Teamgeist. Direkt im Anschluss heißt es: anpacken in der jeweiligen Abteilung. 

Während ihrer Ausbildung durchlaufen die Berufseinsteiger sämtliche Stationen bei uns. Für die Nachwuchskräfte, die nicht im Lager tätig sind, ist ein halbjähriger Aufenthalt bei den dortigen Kollegen vorgesehen. Im Gegenzug stehen für die angehenden Lagerlogistiker sechs Monate im kaufmännischen Bereich auf dem Programm. Unsere künftigen Berufskraftfahrer profitieren von unserer Aktion „Bestbezahlte Ausbildung der Region – Voller Lohn bei voller Fahrt“. Sobald sie ohne Begleitung das Lkw-Steuer übernehmen, erhalten sie die gleiche Bezahlung wie unsere ausgelernten Fahrer. Für die Ausbildung zum Berufskraftfahrer sind aktuell noch Stellen offen. Weitere Informationen gibt‘s hier: https://www.schuon.com/jobs-karriere/ausbildung/berufskraftfahrer/

Derzeit erlernen 21 Nachwuchskräfte ihren Beruf bei uns. Eine von ihnen ist unsere angehende Fachinformatikerin für Anwendungsentwicklung. Sie verkürzt ihre Lehre und legt noch in diesem Jahr ihre Prüfung ab, um anschließend ihren Ausbilderschein zu machen. Das freut uns besonders, denn mit ihr als Ausbilderin können wir angehende Fachkräfte in diesem Bereich demnächst vollständig inhouse betreuen. Bisher kooperieren wir in diesem Berufsfeld mit unserem IT-Dienstleister. 

Um noch mehr junge Menschen für die Arbeit in der Logistikbranche zu begeistern, erweitern wir ab kommendem Jahr unser Ausbildungsangebot. Mit dem 2plus2-Konzept ermöglichen wir es, sich im Anschluss an eine zweijährige Lehre zum Fachlageristen in zwei anstatt in drei weiteren Jahren zusätzlich zum Berufskraftfahrer ausbilden zu lassen. Erste Bewerbungen sind schon eingetrudelt, wir freuen uns auf mehr! 

Posted in: