Lang-Lkw Typ 1

Schuon war Partner des bundesweiten Feldversuchs mit Lang-LKW und ist nun damit im Regelbetrieb im Einsatz. Dadurch eröffnen wir unseren Kunden weitere entscheidende Wettbewerbs- und Kostenvorteile. Nebenbei schonen wir gemeinsam die Umwelt durch einen deutlich reduzierten CO2-Ausstoß je Ladeneinheit und erhöhen die Sicherheit auf den Straßen, weil ein Lang-LKW beispielsweise deutlich kürzere Bremswege hat als ein herkömmlicher LKW.

Gerne versuchen wir, im konkreten Fall, neue Streckenbedarfe in das Gesetzgebungsverfahren einzubringen. In einem individuellen Abstimmungsprozess stellen wir das Fahrzeug bezüglich Nutzlast und Länge der Ladeeinheiten nach Ihren Vorgaben zusammen.

Besonders geeignet sind regelmäßige Pendelverkehre mit hohem Aufkommen an voluminösen Gütern. Beispiele hierfür sind: Verkehre um Werke im Produktionsverbund miteinander zu verbinden oder die Belieferung von Kunden mit direkter Leergutrückführung (wie es beispielsweise zwischen Lieferanten und OEMs häufig vorkommt).

Fragen Sie uns. Gerne nehmen wir mit Ihnen Kontakt auf, um die Möglichkeiten und ein Angebot abzustimmen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.bast.de und www.vda.de/lang-lkw

Daten

  • Ladeflächenlänge 14,90 m
  • Innenbreite: 2,48 m
  • Gesamtvolumen: 112 cbm
  • Nutzlast: 24 to.
  • Palettenstellplätze: 37

Verladeskizze

 

Extras

Hubdach / Edscha-Verdeck / Code XL / DCE 9.5

Streckennetz Deutschland – SANH verlängert

Verlängerte Sattelaufleger (17,8 m) dürfen in 13 Bundesländern eingesetzt werden und dabei großteils das gesamte Straßennetz befahren (grün markiert):

  • Bayern
  • Hamburg
  • Hessen
  • Niedersachsen
  • Sachsen
  • Schleswig-Holstein
  • Thüringen
  • Nordrhein-Westfalen

Lückenschlüsse über das Bundesautobahnnetz / einzelne Relationen freigegeben (blau markiert):

  • Sachsen-Anhalt
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Baden-Württemberg (seit 2015: ca. 400 km Autobahn)
  • Bremen (Autobahnnetz)
  • Brandenburg
  • Rheinland-Pfalz (5 Strecken gemeldet, bisher nicht veröffentlicht)

Lang-LKW und verlängerte Aufleger im Rahmen Feldversuch nicht einsetzbar (rot markiert)

  • Saarland
  • Berlin

Euro Trailer mittlerweile in vielen Bundesländern einsetzbar.

Grenzüberschreitender Verkehr ist NICHT zulässig.

Quellen: Bundesverkehrsministerium, BASt, Medienberichte und Kögel-Recherchen